Warum???

2/3 des Jahres sind geeignet, die Freizeit im Garten zuzubringen. Warum sollte man also nicht auch darüber plaudern?

Warum???

Beitragvon Tilo » 14.06.2006, 20:54

Hallo Gartenfans oder Hobbygärtner oder solche die es werden wollen oder sich für solche halten...

Uns plagt ein Problem mit unserem Rasen oder besser mit dessen Nichtwachsen. An unserem Häuschen haben wir eine Terasse, welche gegenüber dem restl. Garten etwas erhöht ist. Also ein kleiner Hügel. Dieser ist mit Rasen eingesäht. Zum Großteil wächst dieser auch. Nur ganz oben, da wo sich Terassenplatten und Rasenkante treffen wächst er seit ca. 14 Tagen/3 Wochen nicht mehr. Zuallererst hatte ich den Rasenmäher zu tief eingestellt und dadurch bedauerlicherweise den bereits sehr gut wachsenden Rasen gehimmelt :( . Naja, neues Spiel - neues Glück: Rasen neu gesäht und gewässert bzw. gut gedüngt mit Rasendünger. Anfangs kam der Rasen sehr gut und wuchs sehr schnell. Auch eine weitere "Rasur" hat er gut überstanden (Aus Schaden klug geworden hatte ich diesmal den Mäher etwas höher eingestellt :D ) Doch plötzlich und ohne Vorwarnung fällt die ganze Pracht in sich zusammen. Rein äußerlich ist kein Schädling zu erkennen. Keine Mäuse (das würde Nachbars Lumpi nie zulassen :D ...). Auch Maulwürfe sind nicht am Werke-keine Hügel da. Gegossen haben wir auch immer und regelmäßig und hauptsächlich dann, wenn die Sonne nicht mehr direkt draufknallt. Diese scheint von Früh bis ungefähr Mittag in voller Pracht auf diesen Hügel.

Wir sind ratlos. Was machen wir falsch bzw. was könnte es sein, das unseren Rasen eingehen lässt? Wer weiß Rat und Abhilfe?
Benutzeravatar
Tilo
Vollmatrose
 
Beiträge: 80
Registriert: 14.06.2006, 20:40
Wohnort: Die Pfalz ist groß...

Beitragvon Tilo » 22.06.2006, 11:38

He, was ist los? Wo sind denn alle hin? Gibts denn hier keinen der Rat weiß? Hobbygärtner und Grasflüsterer ich brauch "Input"...
Benutzeravatar
Tilo
Vollmatrose
 
Beiträge: 80
Registriert: 14.06.2006, 20:40
Wohnort: Die Pfalz ist groß...

Mein Tipp

Beitragvon Oldtimer » 22.06.2006, 11:59

Tilo hat geschrieben: Nur ganz oben, da wo sich Terassenplatten und Rasenkante treffen wächst er seit ca. 14 Tagen/3 Wochen nicht mehr.

Ist das die Stelle wo Du immer :kotz: , das kann die Ursache sein.
Spaß beiseite.

Tilo hat geschrieben: Zuallererst hatte ich den Rasenmäher zu tief eingestellt und dadurch bedauerlicherweise den bereits sehr gut wachsenden Rasen gehimmelt.

Fehler Nr. 1

Tilo hat geschrieben: gut gedüngt mit Rasendünger.

Fehler Nr. 2


Bei einem neuen Rasen sollte beim ersten Schneiden des Grases die höchste Schnittstufe eingestellt werden, wenn die zarten Pflänzchen etwas höher gewachsen sind.
Sofort danach ein zweites mal den Rasen mähen, aber vorher eine Stufe zurück drehen, den Fangkorb entfernen und den Verschnitt liegen lassen.

Das Düngen die ersten Wochen ganz unterlassen!

Bei dem heißen, sonnigen Wetter den neuen Rasen besprühen - das habt Ihr ja wohl auch gemacht.

P.S.: Zur selben Zeit kam meine Antwort, so ein Zufall. :-)
Ich wollte den Anderen den Vortritt lassen. :bounce:
"Solange man jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe - später gehört alle Liebe den Gedanken"
Albert Einstein

MfG
Oldtimer
Benutzeravatar
Oldtimer
Administrator
 
Beiträge: 401
Registriert: 06.04.2004, 20:22
Wohnort: Dresden

Beitragvon Tilo » 22.06.2006, 21:25

Hmm, schlechte Sache das. Aber lamentieren hat jetzt keinen Sinn. Lieber Grasflüsterer (der Name kommt nicht von mir!), nun verrat mir doch mal, wie ich das entstandene Unglück wieder rückgängig machen kann, ohne gleich den ganzen Garten zu verwüsten? :konfus:
Benutzeravatar
Tilo
Vollmatrose
 
Beiträge: 80
Registriert: 14.06.2006, 20:40
Wohnort: Die Pfalz ist groß...

Ein Versuch

Beitragvon Oldtimer » 22.06.2006, 22:18

Im Sommer, wenn die Sonne so richtig die Erde austrocknet und den Boden zu Beton hart werden läßt, gehen viele Wiesen kaputt. Der Rasen verbrennt und dann sieht er so wie bei Dir aus, der Rest der Halme ist braun.
Aber keine Sorge, das kommt alles wieder, laß es erst mal regnen.

Wenn Ihr nicht warten könnt, folgende Anwendung habe ich parat. Streue auf die kahlen oder verbranden Stellen Grassamen, darauf etwas Mutterboden mit etwas Sand beigemischt und befeuchte sehr vorsichtig diese Stellen. Darauf legt Ihr eine große Folie und deckt sie mit Steinen ab. Nicht nur das die Vögel den Samen holen könnten, nein, die Abdeckung wirkt wie ein Frühbeet, darunter ist es naß, es bilden sich Wassertropfen unter der Plane und die Folge, der Samen geht schneller auf.
Auf gutes gelingen hofft der Hobbygärtner
Oldtimer. :winker:
"Solange man jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe - später gehört alle Liebe den Gedanken"
Albert Einstein

MfG
Oldtimer
Benutzeravatar
Oldtimer
Administrator
 
Beiträge: 401
Registriert: 06.04.2004, 20:22
Wohnort: Dresden

Beitragvon Tilo » 23.06.2006, 12:38

Was mich jetzt bloß stutzig macht, ist die Tatsache, das an anderer Stelle gleichzeitig ausgesähter Rasen grünt und blüht, wie Hexe...
Benutzeravatar
Tilo
Vollmatrose
 
Beiträge: 80
Registriert: 14.06.2006, 20:40
Wohnort: Die Pfalz ist groß...

Beitragvon Oldtimer » 23.06.2006, 13:22

Kann es sein, das der Samen überlagert war und nicht alle Keime aufgegangen sind :frage:
"Solange man jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe - später gehört alle Liebe den Gedanken"
Albert Einstein

MfG
Oldtimer
Benutzeravatar
Oldtimer
Administrator
 
Beiträge: 401
Registriert: 06.04.2004, 20:22
Wohnort: Dresden

Beitragvon Tilo » 23.06.2006, 14:07

Oldtimer hat geschrieben:Kann es sein, das der Samen überlagert war und nicht alle Keime aufgegangen sind :frage:


Gute Frage - Nächste Frage.
Nee, keine Ahnung. Wenn dann höchstens im Geschäft. Wir haben ca. 1 Woche vor der Aussaht den Rasen gekauft. Da sollte er doch nicht alt und überlagert sein...
Benutzeravatar
Tilo
Vollmatrose
 
Beiträge: 80
Registriert: 14.06.2006, 20:40
Wohnort: Die Pfalz ist groß...

Beitragvon Tilo » 18.02.2007, 21:21

Netter Versuch, aber Trojaner und Viren haben auf meinem Rechner nichts aber auch gar nichts verloren. Behalt dieses bösartige Zeugs für Dich!
Benutzeravatar
Tilo
Vollmatrose
 
Beiträge: 80
Registriert: 14.06.2006, 20:40
Wohnort: Die Pfalz ist groß...

Beitragvon Oldtimer » 19.02.2007, 01:21

Du hast gut aufgepasst / beobachtet.

Danke. :ok:
"Solange man jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe - später gehört alle Liebe den Gedanken"
Albert Einstein

MfG
Oldtimer
Benutzeravatar
Oldtimer
Administrator
 
Beiträge: 401
Registriert: 06.04.2004, 20:22
Wohnort: Dresden

Beitragvon Tilo » 19.02.2007, 10:47

Hab mittlerweile "etwas" Erfahrung auf diesem Gebiet und bin ja kein Neuling auf dem Giebt Internetkriminalität... ;
Benutzeravatar
Tilo
Vollmatrose
 
Beiträge: 80
Registriert: 14.06.2006, 20:40
Wohnort: Die Pfalz ist groß...


Zurück zu Garten als Hobby

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron